Unsere Ziele

„Viele Eltern denken, dass sie Übergriffen machtlos gegenüberstehen. Das muss nicht sein: Alle Eltern können selbst eine Menge tun, um Ihre Kinder zu schützen! Der beste Schutz gegen Übergriffe und Missbrauch ist ein gestärktes und selbstbewusstes Kind. Ausgeglichene, offene und starke Kinder sind eher gerüstet und werden zu verantwortungsbewussten Erwachsenen.“

In den Informationsseminaren erhalten Eltern praktische Tipps und Grundsätze für mehr Sicherheit im Alltag mit dem Ziel, Kinder stark und selbstbewusst zu machen.

Unser Ziel
Gewalt in unterschiedlichster Form, sowohl gegen als auch unter Kindern und Jugendlichen nimmt immer mehr zu. Power for YOU will aktiv dazu beitragen, dass Kinder und Jugendliche unbeschwert und beschützt aufwachsen und zu lebensbejahenden und verantwortungsbewussten Erwachsenen werden. Kinder zu stärken und selbstbewusst zu machen, ist deshalb unser Hauptziel.

Zielgedanken und Aufgaben

  • Sexueller Missbrauch
  • Physische und psychische Übergriffe
  • Empathietraining
  • Akzeptanz Andersdenkender
  • Umgang mit Konfliktsituationen
  • Mobbing und Gewalt an Schulen

Prävention gegen Gewalt

Untersuchungen von Kriminologen belegen, dass es sich bei Tätern von sexuellen Übergriffen meist nicht um den "fremden, schwarzen Mann" handelt. Das Gegenteil ist der Fall. In den meisten Fällen (über 75%) kennen sich Täter und Opfer bereits vor dem Vergehen. Kommt der Täter aus dem sozialen Nahbereich, fällt es den Betroffenen oft schwer, das Verbrechen zur Anzeige zu bringen. Die Dunkelziffer sexueller Übergriffe ist aus diesem Grund um ein Vielfaches höher als die bekannten Zahlen.

Was können wir tun, um uns zu schützen?
Neben einem speziellen Täterprofil, der so genannten typischen Vorgehensweise eines Gewalt- und Sexualstraftäters, gibt es auch ein bestimmtes Opferprofil.

Wer wird Opfer?
Physische und psychische Gewalt und sexuelle Übergriffe können jeden treffen!

Aber Täter (ganz gleich ob erwachsene, jugendliche oder „Kinder-Täter") bevorzugen Personen, die...
... schüchtern sind,
... unsicher wirken,
... sich anderen ohne Widerspruch unterordnen,
... besonders zuneigungsbedürftig sind.

Und weil Täter solche Personen bevorzugt aufsuchen, ist es unser Ziel: selbstbewusst und stark zu machen!